Erwachsene

Hintergrund

Sage mir und ich werde es vergessen,
Zeige mir und ich werde erinnern,
Lass es mich selbst tun und ich verstehe und werde es behalten.

Konfuzius


„Kreativitätsföderung“

– Was versteckt sich dahinter?

 


Die Freude etwas NEUES zu erschaffen- etwas ganz besonderes, was nur aus mir selbst heraus gekommen ist.

So beschreibe ich das KREATIV-SEIN.

Schließen Sie für einen Moment die Augen und erinnern Sie sich an das Gefühl, dass in Ihnen entstanden ist als Sie

als Kind ein Bild selbst gemalt haben
etwas selbst gebaut haben
als Erwachsener eine ganz neue ureigene Lösung für ihre Aufgabe gefunden haben.
Die Förderung eben dieser Kreativität, die jeder Mensch ob groß ob klein in sich hat, ist mein Wunsch und Ziel. Inmitten einer Welt voller Fernseher, Computer und „perfektem“ Spielmaterial mit zumeist vorgegebenen Spielideen biete ich ein Gegenüber an:
Zum konkreten Erfahrung sammeln mit den Händen, Ohren, Augen und dem Herz, beim kreativen Gestalten und Spielen.

Dabei bezieht sich das Kreativ-sein nicht nur allein auf das Gestalten und sogenannte „Basteln“. Es geht mir vielmehr um den grundsätzlichen erfinderischen Umgang mit dem „was grad da ist“- sei es ein neues Material zum Ausprobieren z. B. Rindenstücke oder Ton, eine Aufgabe, die gelöst werden will oder auch ein Problem was auftaucht z.B. das Dach beim Hüttenbau stürzt ein....

Meine Aufmerksamkeit gilt nicht so sehr dem Vermitteln von Wissen, dies geschieht ganz beiläufig als positiver Nebeneffekt.

Mein Ziel ist es, dabei Unterstützung und Ermutigung zu geben, etwas aus sich selbst heraus zu tun, zu erfinden, zu gestalten, zu lösen oder zu entwickeln.

Spüren Sie das Erfolgserlebnis und die Glücksgefühle, die damit verbunden sind kreativ zu sein.
Diese Glücksgefühle machen nicht nur glücklich, sondern bilden dasFundament für das Vertrauen zur eigenständigen Bewältigung der täglichen großen und kleinen Herausforderungen.

Nicht zuletzt bestätigten auch die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung, dass diese positiven Gefühle das Lernen leichter, schneller und effektiver machen, das Wissen sich auf Dauer einprägt und besser behalten wird. Dies gilt insbesondere für die ersten Lebensjahre, denn was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nur noch schwer oder gar nicht mehr......

In der Fachliteratur wird Kreativität als sogenannte „Schlüsselkompetenz“ für die Zukunft bezeichnet, da kreative Menschen sich flexibel und aktiv auf aktuelle und zukünftige Anforderungen in Schule, Beruf und Alltag einstellen können.

Meine Aktivitäten in der Kreativ-Werkstatt finden überwiegend in und mit der Natur statt.
Diese bietet unerschöpfliche kreative Möglichkeiten und lehrt uns im Umgang mit ihr viel über das Wachsen, Werden und Vergehen als Prinzip allen Lebens.

Die Beziehung zur Natur wirkt oft ausgleichend und die in ihr verbrachte Zeit wird als heilsam erlebt.